Konservierende Zahnbehandlung

Bei der „konservierenden Zahnbehandlung“ handelt es sich um die Wiederherstellung von Zähnen nach der Entfernung von Karies mittels Füllungen. Wir verwenden in unserer ganzheitlich orientierten Praxis aus Überzeugung seit vielen Jahren kein Amalgam, welches zu ca. 50% aus Quecksilber besteht. Wir können verschiedene Materialien zur Füllung des Zahnes zum Einsatz bringen, die auf Ihren Wunsch auch individuell ausgetestet werden können.


Kunststoffüllungen

Bei den Kunststoffüllungen handelt es sich um ein erprobtes Verfahren, mit dem bei richtiger Verarbeitung, und nicht zu stark ausgedehnter Defekte, eine ästhetisch und funktionell einwandfreie und langlebige Füllung hergestellt werden kann. Hierzu wird nach Reinigung und Trocknung des Zahnes ein Haftvermittler eingebracht und dieser mittels einer Diodenleuchte ausgehärtet. Anschließend erfolgt der Aufbau der Füllung in mehreren dünnen Schichten, die jeweils einzeln ausgehärtet werden, um eine durchgehende Polymerisation und einen Schrumpfungsausgleich zu erhalten. Nach vollständigem Füllen des Defektes wird die Oberfläche geglättet, eventuelle Überschüsse entfernt und die Füllung nach Überprüfung des Zusammenbisses poliert.


Goldfüllungen / Inlays

Bei den Goldfüllungen handelt es sich um die am längsten erprobte und bewährte Methode, einen Zahn dauerhaft und funktional wieder aufzubauen. Diese Füllungen werden nach Präparation und Abformung in unserem Meisterlabor in einem Stück gegossen und anschließend mit einem Zement in den Zahn eingesetzt.

Eine Variante dieser Goldfüllungen stellen die „Galvano Inlays“ dar, bei denen die Innenfläche des Zahnes mit einer dünnen Goldschicht ausgekleidet und anschließend mit einer Verblendkeramik aufgefüllt wird. Hierdurch reduziert sich der sichtbare Goldanteil auf einen sehr dünnen Rand, der die Füllung begrenzt. Das Einsetzen erfolgt wie bei den Goldinlays mittels Zements.

In der Zeit zwischen Präparation und dem Einsetzen des Goldinlays wird Ihr Zahn mit einem provisorischen Kunststoffinlay versorgt.


Keramikfüllungen

Bei den Keramikfüllungen handelt es sich um die ästhetisch und technisch anspruchvollsten Füllungen. Die Keramikfüllungen werden nach Präparation und Abformung in unserem Meisterlabor hergestellt und anschließend je nach Herstellungsvariante entweder mit einem Befestigungskunststoff mit dem Zahn verklebt oder mit Zement in den Zahn eingesetzt.

Durch die Herstellung im Labor ist es möglich, die Form und die Farbe exakt dem Zahn anzupassen, so, daß die Füllung nach dem Einsetzen im Prinzip unsichtbar ist.

In der Zeit zwischen Präparation und Einsetzen der Keramikinlays wird Ihr Zahn mit einem provisorischen Kunststoffinlay versorgt.

Sie haben Fragen? Gerne helfen wir Ihnen weiter. Fragen Sie uns!
Ihr Praxisteam | Zahnarzt Dr. Lipecki in Karlsruhe